NEWS

DO Nexxt

Einfach gut beraten

© 2019 | Dornbach Nexxt

facebook-770688_960_720 Kopie.png
2000px-Google_Plus_logo_2015 Kopie.png
youtube-logo_318-49909.png
linkedin-in-icon-logo-2E34704F04-seeklog
xing-logo-3bd7a34cb3daaa40-256x256.png
28. MÄRZ 2019 - Patrick Bernd Findeis


WERBUNGSKOSTEN FÜR 
SOLDATEN!

 

Als Soldat werden Ihnen Steuern vom Sold abgezogen (Lohnsteuer, SolZ, ggf. KiSt). Wenn Sie berufliche Kosten aus eigener Tasche tragen, dann sind diese Kosten steuerlich abzugsfähig. Dazu zählen zum Beispiel Ausgaben für Ausrüstung, Fahrtkosten, etc. Überzahlte Steuer können mit einer Einkommensteuererklärung rück gefordert werden.

Sie fragen sich nun, was gehört eigentlich alles zu meinen beruflichen Kosten und welche weiteren Kosten kann ich in meine Einkommensteuererklärung einbringen? 

Wir erklären es Ihnen! 

Patrick Bernd Findeis

Steuerberater

CEO Dornbach Nexxt

0261 94 31  313

0151 156 550 34

pfindeis@dornbach.de

 

IHRE BERUFLICHEN KOSTEN

Zu Ihren beruflichen Kosten gehören: 

 

 

REISEKOSTEN

 

Eine steuerliche Dienstreise liegt immer dann vor, wenn ein Soldat aus dienstlichen Gründen außerhalb seiner ersten Tätigkeitsstätte (Stammkaserne) Dienst tut. Während einer Dienstreise können Ausgaben für Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten geltend gemacht werden.


Dabei müssen Sie beachten, dass steuerfreie Erstattungen durch den Dienstherr abgezogen werden, sodass keine doppelte Berücksichtigung entsteht!

 

Hierzu ein Beispiel:  

 

Sie werden zu einem Lehrgang außerhalb Ihrer Stammkaserne geschickt. Ihnen werden für die Fahrten 0,30 € pro gefahrenem Kilometer oder eine Bus- / Bahnfahrkarte erstattet. An Ihrem An- / bzw. Abreisetag erhalten Sie  12 € als Verpflegungspauschale. Sind Sie einen vollen Tag unterwegs beträgt Ihre Verpflegungspauschale 24 €.

Ist eine Übernachtung notwendig, erhalten Sie die tatsächlichen Kosten oder eine Übernachtungspauschale von 20 €. Beachten Sie hierbei, dass steuerfreie Erstattungen bzw.  Gestellungen abzuziehen sind. 

 

Verpflegungspauschalen sind auf maximal 3 Monate beschränkt (pro Lehrgang / Kommandierung). Mehrere Kommandierungen / Lehrgänge, die zeitlich angrenzen und in der selben Kaserne / am selben Ort statfinden (Ausbildungskaserne) zählen steuerlich als eine Dienstreise.

 

Hinweis: Die Bundeswehr erstattet üblicherweise 0,20 € pro km bei Fahrten mit dem eignen KfZ - steuerlich können 0,30 € geltend gemacht werden - die Differenz von 0,10 € pro km können über die Steuer abgerechnet werden.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AUSRÜSTUNG / ARBEITSMITTEL

 

Wird Ausrüstung zu (fast) ausschließlich zu beruflichen Zwecken angeschafft oder unterhalten werden, liegen steuerlich sogenannte Arbeitsmittel vor. Gut für Sie: Die Kosten für Arbeitsmittel können in voller Höhe von der Steuer abgesetzt werden!


Dazu gehören:

  • der Kauf,

  • die Wartung & Pflege, 

  • Instandsetzung Reinigung

von Arbeitsmitteln. Beispiele aus dem Soldatenleben:

  • Uniform / Uniformteile

  • Ausrüstung / Ausrüstungsteile

  • Reinigung der Uniform (Pauschalbeträge o. Reinigungsbelege)

  • Reparatur / Wartung / Instandhaltung von Ausrüstung / Ausrüstungsteile

 

FAHRTEN ZUR STAMMKASERNE
 

 

Ihre Fahrten zwischen der Ihrer Wohnung und Ihrer Stammkaserne werden mit 0,30 € pro Entfernungskilometer abgerechnet. Beispielsweise wohnt HFw Spieß in Schwalmstadt. Seine Stammkaserne ist die Herrenwaldkaserne (Entfernung 23 km). Seine tägliche Pauschale liegt bei:

 

23 x 0,30 € = 6,90 €
= Bei 230 Tagen Dienst = 1.587 €

 

 

DOPPELTE HAUSHALTSFÜHRUNG

 

Wer am Ort seiner Stammkaserne eine zusätzliche Wohnung unterhält, begründet eine sogenannte doppelte Haushaltsführung . Abzugsfähig sind hier alle Kosten, die die zusätzliche Wohnung verursacht. Dazu zählen Miete, Nebenkosten, Umzugskosten, Zweit-Wohnungssteuer, Meldegebühren, 3 Monate Verpflegungsmehraufwand, etc. 


Fahrten zu Ihrer Hauptwohnung  - sogenannte Familienheimfahrten - werden wöchentlich mit 0,30 € pro Kilometer (Hin- und Rückfahrt) berechnet. 
 

Wie Sie weitere Fahrten zwischen Ihrer zusätzlicher Wohnung und Kaserne berechnen erfahren Sie hier

 

VERSETZUNG MIT UMZUG BZW. UMZUG IN KASERNENNÄHE

 

Kosten für einen Umzug sind bei beruflicher Veranlassung steuerlich absetzbar. Zu den beruflichen Veranlassungen zählen Versetzungen oder erste Dienstaufnahme, sowie Einstellung / Wiedereinstellung oder eine Verkürzung  Ihrer täglichen Fahrtzeit um insgesamt eine Stunde.  Ein  Umzug ist auch der Bezug einer Dienstwohnung oder der Auszug aus einer Dienstwohnung sein. 

 

Abzugsfähige Umzugskosten sind

 

  • Transportkosten für den Hausrat z. B. Mietwagen oder Fahrten mit dem eigenen Pkw

  • Maklerkosten

  • Fahrten zur Besichtigung

  • Helferlöhne / Trinkgelder

  • Doppelte Miete der alten Wohnung

  • Reisekosten zu den genannten Anlässen

 

BEWERBUNG / BERUFSVERBÄNDE

 

Kehren Sie ins Zivilleben / Einsteller / Wiedereinsteller  zurück oder müssen sich neu Bewerben, so entstehen Kosten. Diese Kosten von Ihrer Bewerbung werden als steuerlich abzugsfähige Kosten bezeichnet. Dazu zählen:

 

  • Reisekosten

  • Bilder

  • Mappen

  • Porto

  • Beglaubigungen / Übersetzungen

Desweiteren sind Beiträge zu Berufsverbänden steuerlich abzugsfähig. Dies können Beiträge zu Berufsverbänden, wie zum Beispiel der Deutscher Bundeswehrverband (DBwV) sein, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die beruflichen Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten.

 

 

Kontaktdaten

Patrick Bernd Findeis

Steuerberater

CEO Dornbach Nexxt

0261 94 31  313

0151 156 550 34

pfindeis@dornbach.de